Berichterstattung zur Nachhaltigkeit


Experten zum Thema

Herausforderung für Unternehmen

  • Unternehmen sind mit der EU-Berichtspflicht zu Nachhaltigkeit konfrontiert und suchen  Unterstützung, um auf künftige Anforderungen eingestellt zu sein.
  • Unternehmen sind sich unsicher über die Effektivität und Ausrichtung der Nachhaltigkeitskommunikation bzw. wollen diese aufbauen oder verbessern.
  • Die Lücke zwischen Nachhaltigkeitskommunikation und -management wird sichtbar. Es wird zu viel getan und zu wenig geredet oder umgekehrt.
  • Die Mitarbeiter erkennen nicht den Sinn eines Nachhaltigkeitsreportings bzw. verfügen nicht über das nötige Wissen.

Lösungsangebot

  • Know-How-Vermittlung bezüglich Möglichkeiten der Pflichterfüllung, Spielräumen bei der Ausgestaltung, Synergienutzung mit anderen Kommunikationsmedien (z.B. Geschäftsbericht, Internet), Einschätzung zu Aufwand, Kosten, Umfang und Detailtiefe der Berichtspflicht. Erarbeitung von Nutzeneffekten für die Unternehmenskommunikation und Außenwirkung.
  • Konzeption, Unterstützung Datenerfassung, Texterstellung und Redaktion, Projektmanagement vom Konzept bis hin zu Drucklegung und Kommunikation. Beratung zu relevanten Transparenzstandards wie GRI (Global Reporting Initiative), Integrated Reporting oder Deutscher Nachhaltigkeitskodex sowie zu best practice in Sachen Nachhaltigkeitsreporting.
  • Aufbau und Optimierung von effizienten Datenerfassungsprozessen, IT-Software für Nachhaltigkeitsmangement und -reporting, Entwicklung von Kennzahlen und KPIs.
  • Mitarbeitersensibilisierung und -motivation zur spürbaren Verbesserung der Daten- und Berichtsqualität zu Nachhaltigkeit.

Unmittelbarer Nutzen für Unternehmen

  • Maßgeschneiderte Einschätzung dessen, was die Berichtspflicht an Arbeitsaufwand sowie an kommunikativen Quick Wins bedeutet. Umsetzungsbegleitung, Know-how-Aufbau im Unternehmen
  • Fundiertes Kommunikations- und Nachhaltigkeits-Know-how macht den Prozess des Nachhaltigkeitsreporting effizient und zielführend.
  • Spürbare Zeit- und Kostenersparnis. Am Ende sind es die Mitarbeiter, die Nachhaltigkeit voranbringen, keine Tools oder IT-Software. Die Qualität von Nachhaltigkeitsmanagement und -kommunikation steht und fällt mit der empfundenen Relevanz des Themas.
  • Wirksames Datenmanagement führt zu Zeit- und Kosteneinsparung bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung der Nachhaltigkeitskommunikation. Gewissheit, dass das, was getan wird, auch gemessen und auf Sinnhaftigkeit überprüft werden kann.
Sie wollen mehr über Nachhaltigkeits-Reporting erfahren?

Wir freuen uns auf Ihre Fragen.